Publikationen

  • „Arbeitsbericht 1 – Fallauswahl und Übersichtsanalysen“
  • Vogelpohl, Thomas, Perbandt Daniela. (2019). Sustainability certification of biofuels in the EU: Democrati-cally legitimate and socio-environmentally effective? In Sustainability Certification Schemes in the Agricultural and Natural Resource Sectors: Outcomes for Society and the Environment, Hrsg. Melissa Vogt, Malin Jonell, Megan Bailey Earthscan Studies in Natural Resource Management. London: Routledge (im Erscheinen).

Themenrelevante Vorarbeiten

Katrin Beer

Michael Böcher

  • Töller, Annette Elisabeth, und Böcher, Michael. 2018. Governing shale gas in Germany. In: John Whitton, Ioan M. Charnley-Parry, Kathryn Brasier (Hrsg.): Governing Shale Gas. Development, Citizen Participation and Decsion making in the US, Canada and Australia. Routledge: London/New York, 66-82.
  • ​Dharmawan, Budi, Böcher, Michael, Krott, Max (2017): Endangered mangroves in Segara Anakan, Indonesia - effective and failed problem-solving policy advice, in: Environmental Management, i.E. online first: doi:10.1007/s00267-017-0868-6
  • Annette Elisabeth Töller und Michael Böcher. 2017. Wirtschaftsverbände in der Umweltpolitik. In: Wolfgang Schroeder und Bernhard Weßels (Hrsg.): Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland, 2. Auflage, Wiesbaden: Springer VS, 531-563.
  • Annette Elisabeth Töller und Michael Böcher. 2016. Varianten der Fracking-Regulierung in Deutsch­land und ihre Erklärung. Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht (ZfU) 3, 208-234.
  • Böcher, Michael/Krott, Max (2016): Science Makes the World Go Round. Successful Scientific Knowledge Transfer for the Environment. Cham, Heidelberg, New York Dordrecht, London, Springer.
  • Michael Böcher und Annette Elisabeth Töller. 2016. Umwelt- und Naturschutzpolitik der Bun­­des­länder. In: Frieder Wolf und Achim Hildebrandt (Hrsg.): Die Politik der Bunde­s­län­der. Zwis­chen Föderalismusreform und Schuldenbremse, Wiesbaden: VS Springer, 259-281.
  • Heim, Janina/Böcher, Michael/Krott, Max (2016): Alles im Fluss? Bundesweiter Auenschutz in Deutschland aus der Sicht des RIU Modells wissenschaftsbasierter Politikberatung, in: Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht ZfU 4/2016, 348–377
  • Nagasaka, Kenji/Böcher, Michael/Krott, Max (2016): Science-policy interaction: The case of the forest and forestry revitalisation plan in Japan, in: Land Use Policy, Volume 58, December 2016, 145–151.
  • Böcher, Michael (2016): Regional policy competition as an instrument for initiating governance innovations for forest nature conservation and restoration: The German “idee. natur” case, in: World Development Perspectives 3, 25-27.
  • Böcher, Michael (2016): How does science-based policy advice matter in policy making? The RIU model as a framework for analyzing and explaining processes of scientific knowledge transfer, Forest Policy and Economics 68, 65-72.
  • Heim, Janina/Böcher, Michael (2016): CITES and Science: Using the RIU-model to analyze institutionalized scientific policy advice in Germany for the case of ivory trade, in: Journal of International Wildlife Law & Policy 19 (29), 159-175.
  • Michael Böcher und Annette Elisabeth Töller. 2012. Umweltpolitik in Deutschland. Eine po­­litik­feld­­ana­­ly­tische Einführung, Reihe Grundwissen Politik. Wiesbaden: VS Springer.
  • Michael Böcher und Annette Elisabeth Töller. 2012. Eigendynamik und Zufall als Trieb­kräfte der Um­­weltpolitik? Ein Ansatz zum Erklären umweltpolitischer Entschei­dungen. Zeitschrift für Um­welt­politik und Umweltrecht, 450-479.
  • Böcher, Michael (2012): A theoretical framework for explaining the choice of instruments in environmental policy. In: Forest Policy and Economics 16, S. 14-22.

Benjamin Ewert

Ewert, B. (2019). Understanding the challenges of policy-making in public health. Theoretical and political implications of behavioural policies in the field of health promotion and disease prevention. Houndmills, Basingstoke: Palgrave Macmillan. (together with K. Loer)

Ewert, B. (2018). Focusing on quality care rather than “checking boxes”: How to exit the labyrinth of multiple accountabilities in hybrid healthcare arrangements, Public Administration, 2018, 1–17

Ewert, B. (2018). From entitled citizens to nudged consumers? Re-examining the hallmarks of health citizenship in the light of the behavioural turn, Public Policy and Administration, 0(0) 1–21

Ewert, B. (2017). Promoting health in schools: Theoretical reflections on the settings approach versus nudge tactics, Social Theory & Health, 15(4), 430-447.

Ewert, B. (2016). Poor but sexy? Berlin as a context for social innovation. In: Brandsen, T./Cattacin, S./Evers, A./Zimmer, A. (eds.): Urban Governance and Social Innovations, Berlin und Heidelberg: Springer, pp. 143–160.

Ewert, B. (2015). Change agents and service providers? User organizations in the German health care system, European Policy Analysis, 1(1), 149–167.

Ewert, B. (2014). Blueprints for the Future of Welfare Provision? Shared Features of Service Innovations across Europe. Social Policy and Society, 13(3), 423–432. (together with A. Evers)

Ewert, B. (2013). Vom Patienten zum Konsumenten? Nutzerbeteiligung und Nutzeridentitäten im Gesundheitswesen, Wiesbaden: Springer VS.

Ewert, B. (2012). Co-Production: Contested meanings and challenges for user organizations. In: Brandsen, T./Pestoff, V./Verschuere, B. (eds.): New Public Governance, the Third Sector and Co-Production, New York: Routledge, pp. 61–78. (together with A. Evers)

Daniela Perbandt

Annette Elisabeth Töller

  • Annette Elisabeth Töller. 2019. Kein Grund zum Feiern! Die Umwelt- und Energiepolitik der dritten Regierung Merkel (2013–2017). In: Reimut Zohlnhöfer, Thomas Saalfeld (Hrsg.): Zwischen Stillstand, Politikwandel und Krisenmanagement. Eine Bilanz der Regierung Merkel 2013-2017. Springer VS: Wiesbaden, 569-590.
  • Annette Elisabeth Töller und Michael Böcher. 2018. Governing shale gas in Germany. In: John Whitton, Ioan M. Charnley-Parry, Kathryn Brasier (Hrsg.): Governing Shale Gas. Development, Citizen Participation and Decsion making in the US, Canada and Australia. Routledge: London/New York, 66-82.
  • ​Alexander Bollmann und Annette Elisabeth Töller. 2018. Lösungen auf der Suche nach Problemen? Instrumentenwandel in der deutschen Elektromobilitätspolitik. Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht 2, 105-142.
  • Annette Elisabeth Töller. 2018. Evasion as a mechanism of resistance (not only) to European law. In: Nikolaos Zahariadis und Laurie Buonanno (Hrsg.). The Routledge Handbook of European Public Policy. London: Routledge, 364-369.
  • Annette Elisabeth Töller. 2017. Entwicklungen und aktuelle Trends der Vergleichenden Policyanalyse. Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft (ZfVP), https://doi.org/10.1007/s12286-017-0351-z.
  • Annette Elisabeth Töller. 2017. Verkehrte Welt? Parteien(in)differenz in der Umweltpolitik am Beispiel der Regulierung des Frackings. Zeitschrift für Politikwissenschaft 2, DOI: 10.1007/s41358-017-0103-2, http://rdcu.be/vcDR.
  • Annette Elisabeth Töller. 2017. Voluntary Regulation by the Pharma­ceutical Industry – Which Role for the Shadow of Hierarchy and Social Pressure? European Policy Analysis 1, 48–80, onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/epa2.2017.3.issue-1/issuetoc.
  • Annette Elisabeth Töller. 2017. Shadow of Hierarchy and Social Pressure as Driving Forces of Volun­ta­ry Regulation by the Pharmaceutical Industry. European Policy Analysis 1, i.E.
  • Annette Elisabeth Töller und Michael Böcher. 2017. Wirtschaftsverbände in der Umweltpolitik. In: Wolfgang Schroeder und Bernhard Weßels (Hrsg.): Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland, 2. Auflage, Wiesbaden: Springer VS, 531-563.
  • Annette Elisabeth Töller und Michael Böcher. 2016. Varianten der Fracking-Regulierung in Deutsch­land und ihre Erklärung. Zeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht (ZfU) 3, 208-234.
  • Michael Böcher und Annette Elisabeth Töller. 2016. Umwelt- und Naturschutzpolitik der Bun­­des­länder. In: Frieder Wolf und Achim Hildebrandt (Hrsg.): Die Politik der Bunde­s­län­der. Zwis­chen Föderalismusreform und Schuldenbremse, Wiesbaden: VS Springer, 259-281.
  • Thomas Döring und Annette Elisabeth Töller. 2016. Umweltpolitik. In: Karsten Mause, Christian Mül­ler und Klaus Schubert (Hrsg.): Politik und Wirt­schaft: Ein integratives Kom­pen­dium. Wies­ba­den: Springer VS/Gabler, 1-30.

Thomas Vogelpohl

Monographien und Herausgeberschaften:

  • Vogelpohl, Thomas (2018): Biokraftstoffpolitik in Deutschland. Zur diskursiven Konstruktion einer multiplen Problemlösung. Wiesbaden: Springer VS.
  • Hirschl, Bernd; Dietz, Kristina; Vogelpohl, Thomas; Dunkelberg, Elisa; Backhouse, Maria; Herrmann, Raoul; Brüntrup, Michael (Hrsg.;2014): Biokraftstoffe zwischen Sackgasse und Energiewende. München: oekom.

Buchkapitel:

  • Vogelpohl, Thomas; Ohlhorst, Dörte; Bechberger, Mischa, Hirschl, Bernd (2017): German RES policy – role model for the EU or bold solo attempt? In: Solorio Sandoval, Israel; Jörgens, Helge (Hrsg.): A Guide to EU Renewable Energy Policy. Cheltenham: Edward Elgar. S. 45-64.
  • Vogelpohl, Thomas; Ohlhorst, Dörte; Bechberger, Mischa; Hirschl, Bernd (2017): Deutschlands Erneuerbare-Energien-Politik – schleichende Europäisierung des (ehemaligen) nationalen Vorreiters. In: Grunwald, Armin/Renn, Ortwin; Schippl, Jens (Hrsg.), Die Energiewende verstehen – orientieren – gestalten. Baden-Baden: Nomos. S. 135-160.
  • Vogelpohl, Thomas (2015): Immunization by neoliberalization: the strange non-death of the win-win narrative in European agrofuel policy. In: Dietz, Kristina; Brunnengräber, Achim; Engels, Bettina; Pye, Oliver (Hrsg.): The Political Ecology of Agrofuels. Abingdon, Oxfordshire: Routledge. S. 236-252.
  • Vogelpohl, Thomas; Dunkelberg, Elisa; Mondou, Matthieu (2014): Munition statt Information? Wissenschaftliche Evidenz zu ILUC im Spannungsfeld von Politikberatung und Interessenkonflikten in der EU-Biokraftstoffpolitik. In: Hirschl, Bernd; Dietz, Kristina (Hrsg.): Biokraftstoffe zwischen Sackgasse und Energiewende. München: oekom. S. 185-206.
  • Vogelpohl, Thomas (2014): „Das ist Wettbewerb. Und das ist normaler Strukturwandel.“ Die Neoliberalisierung der deutschen Biokraftstoffpolitik. In: Hirschl, Bernd; Dietz, Kristina (Hrsg.): Biokraftstoffe zwischen Sackgasse und Energiewende. München: oekom. S. 15-39.

Zeitschriftenartikel:

  • Vogelpohl, Thomas; Hirschl, Bernd (2013): Misserfolg statt Musterbeispiel? Nachhaltigkeitszertifizierung von Biokraftstoffen in der EU. Ökologisches Wirtschaften, Heft 4/2013, S. 16-17.
  • Vogelpohl, Thomas; Dunkelberg, Elisa; Hirschl, Bernd (2011): Das Dilemma der Europäischen Union: Umstrittene Klimabilanzen von Biokraftstoffen. In: Ökologisches Wirtschaften, Heft 4/2011, S. 10-11.
  • Vogelpohl, Thomas; Hirschl, Bernd (2011): Soziale Kriterien in der freiwilligen Zertifizierung von Biokraftstoffen. Demokratische Legitimität in nicht-staatlichen Governanceformen. In: Ökologisches Wirtschaften, Heft 1/2011, S. 30-34.

Sonstige Studien und Berichte:

  • Vogelpohl, Thomas (2011): Konvergenzdynamiken in der europäischen Biokraftstoffpolitik – Internationale Institutionen als Motor der Politikangleichung? „Fair Fuels?“ Working Paper 2. Berlin: Institut für ökologische Wirtschaftsforschung
    FairFuels Working Paper [externer Link]



Ein Verbundprojekt der Universitäten:

FernUniversität Hagen ​​Universität Magdeburg

gefördert durch:

Bundesministerium für Bildung und ForschungProjektträger Jülich


Bio-Ökopoli | 16.05.2019
Projekt „Politische Prozesse der Bioökonomie zwischen Ökonomie und Ökologie“ (Bio-Ökopoli)